Die Aufgaben der Vizepräsidenten

Je nach Organisation oder Verein können die Aufgaben eines Vizepräsidenten ganz unterschiedlich sein. Während bei einigen Organisationen der Vize nur dann in Erscheinung tritt, wenn der Präsident verhindert ist, haben sie in anderen Organisationen wichtige Aufgaben zu erfüllen. Fest steht jedoch so gut wie in allen Fällen, dass sie die direkte Vertretung des Präsidenten sind und diesen bei Krankheit oder Unpässlichkeit vertreten können. Oft haben sie dabei dieselben Rechte und Pflichten und können selbst die wichtigsten Dokumente unterzeichnen. In einigen Vereinen sind die Vizepräsidenten gleichzeitig Schatzmeister, in anderen leiten sie die Sitzungen des Aufsichtsrats. Man findet Vizepräsidenten unter anderem in

  • öffentlichen Organisationen
  • Sportvereinen
  • Eigentümergemeinschaften
  • Wirtschaftsräten
  • Kulturellen Gruppen
die aufgaben der vizepräsidenten
die aufgaben der vizepräsidenten

Einer der interessantesten Fälle die ich bislang gesehen habe war der Posten eines Vizepräsidenten, der sich in regelmäßigen Anständen mit dem richtigen Präsidenten im Amt ablöste. Die Mitglieder des entsprechenden Vereins waren der Meinung, dass die beiden wichtigsten Männer des Vereins sich in der Verantwortung abwechseln sollten, um so den Entscheidungen einen größeren Spielraum zu geben. Entscheidet immer nur derselbe Präsident, können Alternativen manchmal ungesehen untergehen. Hat man jedoch stets jemanden an der Seite, der fast dieselbe Wichtigkeit hat wie man selbst, diskutiert man mehr und kommt so zu ausgewogeneren Entscheidungen. Ein sehr interessantes Konzept.

Zweite Wahl

Vizepräsident einer Organisation zu sein muss für viele ehrgeizige Personen ein ganz schön hartes Geschäft sein. Stets ist man die Nummer zwei, immer wird zuerst der Präsident gefragt und nur wenn dieser einmal ausbleibt, wird man als Ersatz zu den wichtigen Terminen geschickt. Fußballspieler, die meistens auf der Ersatzbank sitzen, müssen sich ähnlich fühlen. Kaum ein erfolgreicher Geschäftsmann oder Politiker gibt sich normalerweise damit zufrieden, “nur” die Nummer zwei zu sein. Da es viel kostet, auf der Karriereleiter nach oben zu klettern, ist es um so deprimierender, wenn man kurz vor dem Ziel auf Platz zwei landet. Und nur selten haben die Vizepräsidenten genug Charisma, um ihre Nummer Eins irgendwann ablösen zu können.

In der Geschichte der USA gibt es nur wenige Beispiele dafür, das Vizepräsidenten irgendwann tatsächlich ins richtige Amt gewählt wurden. Und auch in vielen anderen Bereichen bleiben sie immer die Lückenbüßer für die Gelegenheiten, wenn die Nummer Eins verhindert ist oder ganz einfach keine Lust hat, einen Termin wahrzunehmen. Leider gibt es auch nur wenige Möglichkeiten, sich nach vorne zu mogeln. Ist meine Webseite nur die Nummer Zwei, kann man über einen Auftrag bei webtrafficgeeks.de zur Nummer eins werden. Ist die Fußballmannschaft auf dem zweiten Platz reichen einige Siege um die Nummer eins zu werden. Aber ein Vizepräsident bleibt meist im Amt ohne groß für Aufsehen zu sorgen oder in Erscheinung zu treten.

geschäftsmann
geschäftsmann

Vizepräsidenten werden gerufen wenn

  • die Nummer 1 im Urlaub ist
  • die Numer 1 krank ist
  • zwei Termine zur gleichen Zeit stattfinden
  • die Nummer 1 keine Lust hat oder
  • um der Nummer 1 Ruhe zu gönnen.

Das ist natürlich ein Berufsbild, für das man starke Nerven mitbringen muss. Am Besten machen den Job Leute ohne Ambitionen. Leider gibt es aber in den Führungsetagen nur wenige solcher Leute. Hat man einen zu starken Vize, kann es sein, dass dieser am eigenen Stuhl sägt. Ist der Vize sehr schwach, kann die ganze Organisation an Prestige verlieren. Es ist halt nicht einfach Vize zu sein.

Vizepräsidenten

Der Ausdruck und die Position Vizepräsident, in der Mehrzahl Vizepräsidenten waren früher in Deutschland kaum vorhanden und sogar ungebräuchlich. Ich selbst bin auf diese Ämter aufmerksam geworden, als ich mir die Banknoten der Bundesrepublik Deutschland ansah. Da hatte dann auch ein Vizepräsident unterschrieben, aber das war noch zu Zeiten der D-Mark.

Bundesrepublik Deutschland
Bundesrepublik Deutschland

Populär wurde für mich der Begriff Vizepräsident immer dann, wenn in den U.S.A Präsidentschaftswahlen anstanden. Ronald Reagan hatte während einer Wahlkampfveranstaltung, George W. Bush einmal als seinen Vizepräsidenten und kleinen Freund bezeichnet. Ich bin zwar kein Fan von Reagan und Bush gewesen, Bush jedoch als seinen kleinen Freund zu titulieren fand ich überheblich. Es hatte etwas Herabwürdigendes für mich. Trotzdem ist die Position des Vizepräsidenten in den U.S.A. sehr populär. Der Vizepräsident übernimmt z.B. im Todesfall das Amt des Präsidenten für die laufende Legislaturperiode. Außerdem gleichen Vizepräsidenten oftmals fehlende politische Kompetenzen der Präsidenten aus.

Seit vielen Jahren weiß ich, dass es aber auch in der Bundesrepublik Deutschland zwar keinen Vizepräsidenten gibt, aber immer einen Vizekanzler. In Deutschland hat der Vizekanzler aber auch immer zusätzlich ein Ministeramt inne. Der Präsident hingegen wird vom Bundesratsvorsitzenden vertreten. Das ist in der deutschen Geschichte selten passiert. Lediglich die Bundespräsidenten Horst Köhler und Christian Wulff wurden nach ihren Rücktritten durch den Bundesratspräsidenten vertreten.

Wenn ich mir die Konzerne und Unternehmen in Deutschland ansehe, so bestehen diese noch immer fast ausschließlich aus Vorständen. Es gibt einen Vorstandsvorsitzenden und Vorstandsmitglieder für unterschiedliche Ressorts. Es ist egal, ob es sich dabei um DAX notierte Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaften deren Papiere an der Börse gehandelt werden) handelt oder um kleinere Unternehmen. Ebenso gibt es in den Aufsichtsräten sehr selten einen Vizepräsidenten. Es ist halt in Deutschland so Tradition.

Anderseits gibt es in vielen deutschen Dachverbänden, wie zum Beispiel in den Organisationen der unterschiedlichen Industrieverbänden oder Handwerkskammern Vizepräsidenten. Als Beispiel lässt sich hier der BDI – Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. nennen. Er verfügt über ein Präsidium mit einem Präsidenten, seinem Nachfolger und Vorgänger. Hinzukommen sieben weitere Stellvertreter und der Schatzmeister. Der Schatzmeister nimmt in diesem Gremium die Rolle des Vizepräsidenten ein im Gegensatz zu den sieben Stellvertretern.

Zum Schluss aber noch einmal zur Politik und den Vizepräsidenten. Im Gegensatz zur Bundesrepublik Deutschland finden wir in den Gremien der Europäischen Gemeinschaft deutlich mehr Vizepräsidenten. So verfügt zum Beispiel die EU Kommission über fünf Vizepräsidenten. Das Europäische Parlament besitzt sogar 14 Vizepräsidenten. Dabei stellt sich mir die Frage, ob so eine hohe Anzahl an Vizepräsidenten im EU – Parlament aus demokratischer Sicht notwendig sind oder ob es sich dabei einfach nur um Pöstchen für die einzelnen Mitgliedsländer und deren Einfluss geht.